Artikel aus dem Mitteilungsblatt der Gemeinde Genderkingen 12/2017